Entstehung und Namensgebung:
Gegründet wurde die Krauhölzl Musi im Juli 2007 als traditionelles Blechbläserquartett anlässlich eines Ausfluges des Musikvereins Pinsdorf. Im Laufe der Jahre wurde die Gruppe laufend erweitert und so besteht diese nunmehr seit dem Jahr 2013 aus insgesamt acht Musikern.

Der Name leitet sich von einem kleinen Wald – dem „Krauhölzl“ – in unserer Heimat Fraunsdorf (Gemeinde Ohlsdorf, Bezirk Gmunden) ab, in dem wir bereits als Kinder viele schöne gemeinsame Stunden verbracht haben.

Musikrichtung:
Unser Repertoire reicht von traditioneller Volksmusik, böhmisch-mährische Blasmusik, bis hin zu unzähligen eigens arrangierten modernen Instrumental- Stücken und Gesangsnummern. Speziell mit unseren Interpretationen der modernen Musikstücke (Genres: Jazz, Blues, Rock und Pop) sorgen wir bei unserem Publikum für Begeisterung und sprechen dabei alle Alters- und Gesellschaftsschichten an.

Besetzungen:
Die Stammformation der Krauhölzl Musi besteht aus 8 Musikern (Trompete, 2 Flügelhörner, Tenor, Bariton, Tuba, Steirische/Gesang und Schlagzeug. In dieser Besetzung treten wir hauptsächlich bei größeren Veranstaltungen/Events (z.B.: Musik- bzw. Bezirksmusikfeste, Zeltfeste, …) auf.

Anlassbezogen spielen wir zudem auch in folgenden kleineren Besetzungen:

„Krauhölzl Ob & Zua“:
In dieser Formation mit Flügelhorn, 2 Basstrompeten, Tuba und Steirische spielen wird überwiegend traditionelle Volksmusik aus dem Repertoire der „Wüdara Musi”. Natürlich darf in dieser Besetzung aber auch der moderne Touch nicht fehlen.

„Krauhölzl Trio“:
Besetzung – 2 Steirische und Tuba

„Krauhölzl b/es/as/jazz“:
In dieser Formation werden virtuose Stücke für Steirische und Tuba zum Besten gegeben.

„Krauhölzl Quintett“:
Blechbläserformation (2 Trompeten, Tenorhorn, Tuba, Steirische) in der sowohl traditionell als auch modern gespielt wird.