Musikrichtung:

Unser Repertoire reicht von traditioneller Volksmusik, über virtuose Stücke für Steirische und Tuba, böhmisch-mährische Blasmusik, bis hin zu unzähligen eigens arrangierten modernen Instrumental- Stücken und Gesangsnummern.

Speziell mit unseren Interpretationen der modernen Musikstücke (Genres: Jazz, Blues, Rock und Pop) sorgen wir bei unserem Publikum für Begeisterung und sprechen dabei alle Alters- und Gesellschafts- schichten an.

Entstehung:

Gegründet wurde die Krauhölzl Musi von Thomas, Michael und Nikolaus Reiter sowie Thomas Kaltenbrunner im Juli 2007 anlässlich eines Ausfluges des Musikvereins Pinsdorf. Anfangs noch als traditionelles Blechbläserquartett, erweiterten wir ein halbes Jahr später unsere Gruppe und nahmen Lukas Heidinger (Steirische Harmonika) bei uns auf. Seit 2010 verstärkt uns Siegfried Pesendorfer am hohen Blech.

Um unseren Gesamtsound weiter zu verbessern und den Stücken noch mehr drive zu geben, verstärken uns seit 2013 Paul Tüttö am Schlagzeug und Johannes Reiter am Tenorhorn.

Ebenfalls im Jahr 2013 kam es zu einem Wechsel am hohen Blech. Franz Pfifferling aus Altmünster und Florian Schatzl aus Laakirchen bilden nunmehr gemeinsam mit Siegfried Pesendorfer unseren Trompetensatz.

Namensgebung:

Der tiefere Sinn des Namens „Krauhölzl Musi“ liegt in unserer Heimat Fraunsdorf (Gemeinde Ohlsdorf, Bezirk Gmunden). Wenn man vom „Krauhölzl“ spricht wissen Insider, dass es sich um einen kleinen Wald in dieser Ortschaft handelt. Durch die Tatsache, dass wir dort bereits in unserer Kindheit viele schöne gemeinsame Stunden verbrachten, wählten wir diesen Namen.